Auf einer bestimmten Ebene sucht jeder nach Einheit, Oneness, Self Realization. Nenne es, wie Du willst. Doch es gibt nur Einheit. Die Idee von Trennung ist ein Mythos, eine Hypnose. Die Filter von Erfahrung und Wissen täuschen über die Wahrheit hinweg. Wir sind wie die Fische im Meer auf der Suche nach Wasser.

Sobald Du es gefunden hast, es ist ganz einfach. Du fragst Dich,wie Du es jemals verpassen konntest.

Du verpasst es, weil Du nicht klar siehst. Du bist von deinen eigenen, persönlichen Filter hypnotisiert. Klarheit zu suchen und gleichzeitig hypnotisiert zu sein, ist nutzlos. Klarheit kann nur passieren, wenn Du aus der Hypnose des Geistes heraus kommst und das Leben ohne Filter erlebst.

Klar werden hat nichts mit Tun zu tun, vielmehr mit "Nicht-tun". Anstatt immer mehr theoretische (und kontraproduktive) Philosophie oder Psychologie zu konsumieren, gib Dir die Erlaubnis Wahrheit direkt unmittelbar wahrzunehmen: unschuldig, wertungsfrei, nackt und umverschnörkelt.

Der Sucher muss seine Filter zumindest vorübergehend loslassen, um diese Klarheit zu sehen. Nur dann kann Wahrheit realisiert werden. Und ein Blick genügt, Dir alles zu geben, wonach Du Dich sehnst.

Um Deine Filter zu erkennen und dann zu neutralisieren muss zunächst die Funktionsweise des eigenen Geistes verstanden sein. Du wirst schnell und einfach begreifen, wie Du in der Kindheit die Filter, durch die Du jetzt Dein Leben siehst, ausgebildet hast. Um sich von diesen Filtern zu befreien ist es notwendig, das eigene Unterbewusstsein davon zu überzeugen, dass die Filter nicht mehr relevant sind. Daß sie sogar verhindern, dass zu finden, was Du willst. Dies ist nicht leicht, aber es ist einfach und unkompliziert.

Es ist unmöglich, einen Zustand von Klarheit zu erreichen, wenn Du weiterhin mit Deiner hypnotische Trance Deines Filters identifiziert bist und sie sogar verehrst. Die Landkarte zur Klarheit ist nicht kompliziert. Selbstverwirklichung ist erreichbar, sobald Du bereit bist. Der Weg ist klar. Schwierig ist das konstante und immer wiederkehrende Dilemma, ob Du aufwachen willst, ode rlieber in der alten Trance bleiben möchtest.

Die Wahrheit ist nicht etwas, das gesucht werden muss. Es sind keine Ozeane zu durchschwimmen, keine Berge zu besteigen. Die Wahrheit ist überall, zu jeder Zeit. Sie gehört dem, der wirklich danach strebt.

Jeru Kabbal

 

WILD AND WONDERFUL

I did not come to plant seeds of the body. I did not come to do what has already been done millions of times, even by me. I am here that others may peer into the stone and see light. I am here to sing a wordless song, confusing, entrancing, prickling - until each hears his own inner song. Until each hears the magnificent roar of divinity in a single blade of grass. Oh how wondrous is the mundane. Each of the trillions of leaves is a masterpiece. The everyday is a tapestry of miracle evolving out of miracle evolving out of miracle. I am here to delight in life, to allow my smile of satisfaction to tantalize others so that they too will want to try the bread I am eating. I have preached all of my life and no one has heard. But now I myself begin to hear. I am my only audience when I sing and dance. How wild and wonderful. My fragrance tickles the nostrils when I am gone.
Jeru Kabbal

Warenkorb


 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

 

 

Zum Seitenanfang